Bevölkerung der Verwaltungsgemeinschaften (in 1 000)
Verwaltungsgemeinschaft20112025Veränderung zu 2011 in %
Variante 1Variante 2Variante 1Variante 2
Bad Gottleuba-Berggießhübel 9 3 8 0 7 8 -14,3 -16,2
Bad Schandau 6 5 5 6 5 5 -13,0 -15,2
Burgstädt 16 1 13 4 13 1 -16,8 -18,4
Burkhardtsdorf 11 1 9 5 9 3 -15,0 -16,8
Dommitzsch 5 6 4 9 4 7 -12,8 -15,3
Falkenstein 11 4 9 6 9 4 -15,8 -17,4
Kirchberg 13 4 11 6 11 3 -13,7 -15,7
Königsbrück 8 0 7 2 7 0 -10,4 -12,5
Königstein/Sächs. Schw. 9 0 7 7 7 5 -13,8 -15,8
Löbau 21 0 17 6 17 0 -16,1 -18,8
Lugau 11 5 9 5 9 3 -17,8 -18,9
Naunhof 15 5 14 4 14 0 -7,1 -9,8
Neusalza-Spremberg 5 9 5 0 4 9 -15,1 -16,2
Oelsnitz/Vogtl. 15 1 12 8 12 6 -15,4 -17,0
Olbersdorf 11 0 9 3 9 1 -15,5 -17,1
Pulsnitz 14 4 12 4 12 2 -13,7 -15,6
Reichenbach/O.L. 8 3 7 0 6 9 -15,7 -17,3
Rochlitz 10 5 8 8 8 6 -16,6 -18,2
Rund um den Auersberg 18 3 15 9 15 5 -13,3 -15,0
Schleife 4 9 4 0 3 9 -18,7 -20,7
Torgau 23 2 20 4 19 6 -12,0 -15,4
Waldenburg 7 2 6 1 5 9 -15,5 -17,3
Zwönitz 15 8 13 0 12 8 -18,0 -19,2


Verwaltungsgemeinschaften, die in dieser Übersicht nicht aufgeführt sind, erfüllen nicht die Mindestanforderung für eine Veröffentlichung. Dazu muß eine Verwaltungsgemeinschaft eine Gesamteinwohnerzahl von mindestens 5 000 Einwohnern zum Stichtag 31.12.2008 aufweisen, mindestens 3 eigenständige Gemeinden umfassen, und für den Fall, daß Einzelgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft unter der Grenze von 5 000 Einwohnern bleiben, müssen mindestens 2 solcher Gemeinden in der Verwaltungsgemeinschaft vorhanden sein.