1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sozialhilfe, Wohngeld

Folgeseite Analyse Wohngeld

 

Zu den reinen Wohngeldhaushalten

44 542 Haushalte (93,2 Prozent der reinen Wohngeldhaushalte) erhielten im Dezember 2014 Wohngeld als Mietzuschuss. Als Wohnungs- bzw. Hauseigentümer bekamen 3 262 reine Wohngeldhaushalte einen Lastenzuschuss. Die Wohngeldbeträge im Dezember betrugen bei Mietern durchschnittlich 92 € und bei Eigentümern durchschnittlich 127 €.
Mehr als die Hälfte der Haupteinkommensbezieher (52,6 Prozent) der reinen Wohngeldhaushalte am Jahresende 2014 waren Rentner und Pensionäre. Der Anteil der erwerbstätigen Haupteinkommensbezieher lag bei 29,7 Prozent und der der Arbeitslosen bei 5,2 Prozent. (Anmerkung: Diese Angaben lagen 2013 erstmalig zu den Haupteinkommensbeziehern vor, in den Vorjahren wurde der Status nur beim Antragsteller erfasst.)
Die Anzahl der reinen Wohngeldhaushalte verringerte sich mit steigender Zahl der Personen im Haushalt. Von den 47 804 Haushalten waren knapp zwei Drittel 1-Personen-Haushalte. In 12,2 Prozent der Haushalte lebten zwei Personen. Nur in 2,4 Prozent der reinen Wohngeldhaushalte gab es sechs und mehr Personen.

Zu den wohngeldrechtlichen Teilhaushalten in Mischhaushalten

Durchschnittlich erhielt jeder wohngeldrechtliche Teilhaushalt im Dezember 2014 ein Wohngeld in Höhe von 118 €.
Ebenso wie bei den reinen Wohngeldhaushalten verminderte sich auch die Anzahl der Teilhaushalte mit zunehmender Anzahl der wohngeldberechtigten Personen. Von den insgesamt 4 717 Teilhaushalten bestanden fast drei Viertel nur aus einer wohngeldberechtigten Person. Mit einem Anteil von 20,8 Prozent folgten die wohngeldrechtlichen Teilhaushalte mit zwei Personen. In nur 5,5 Prozent der Haushalte lebten am Jahresende 2014 drei oder mehr wohngeldberechtigte Personen. 

zurück zum Analysebeginn auf der vorherigen Seite

 

Marginalspalte


© Statistisches Landesamt