Pressemitteilungen für die Wahl zum 16. Deutschen Bundestag
am 18. September 2005

Sächsische Ergebnisse der Repräsentativen Wahlstatistik
Die repräsentative Wahlstatistik als eine Stichprobenerhebung dient der Analyse der Wahlergebnisse unter wahlpolitischen und soziologischen Gesichtspunkten und vermittelt so ein spezifisches Bild der politischen Willensäußerung der Wahlberechtigten und Wähler.  ...mehr

 

27.10.2005

Amtliches Zweitstimmenergebnis des Freistaates Sachsen
Am 5. Oktober 2005 beriet der Landeswahlausschuss des Freistaates Sachsen in einer öffentlichen Sitzung über das amtliche Zweitstimmenergebnis der Wahlen zum 16. Deutschen Bundestag.  ...mehr

 

05.10.2005

Sitzung des Landeswahlausschusses zur Feststellung des amtlichen Zweitstimmenergebnisses der Bundestagswahl 2005
Nachdem am 2. Oktober 2005 die Nachwahl im Wahlkreis 160 - Dresden I stattgefunden hat, wird am 5. Oktober 2005 das Ergebnis der Zweitstimmen für den Freistaat Sachsen ermittelt und festgestellt.  ...mehr

 

04.10.2005

Wahl zum 16. Deutschen Bundestag
Nachwahl in Dresden (Wahlkreis 160 - Dresden I) am 2. Oktober 2005
Die Landeswahlleiterin Professor Dr. Irene Schneider-Böttcher hat die Ergebnisse der Nachwahl in Dresden am 2. Oktober 2005 mit Pressemitteilung Nr. 20/2005 bekannt gegeben.   ...mehr

 

03.10.2005

Wahl zum 16. Deutschen Bundestag
Nachwahl in Dresden (Wahlkreis 160 - Dresden I) am 2. Oktober 2005
In Dresden hat am 2. Oktober 2005 eine Nachwahl zur Bundestagswahl vom 18. September 2005 stattgefunden, weil eine Direktkandidatin am 7. September 2005 verstorben ist.   ...mehr

 

02.10.2005

Nachwahl im Freistaat Sachsen (Wahlkreis 160) zum 16. Deutschen Bundestag am 2. Oktober 2005
Im Wahlkreis 160 (Dresden I) findet am 2. Oktober 2005 eine Nachwahl zum 16. Deutschen Bundestag statt, weil eine Direktkandidatin dieses Wahlkreises am 7. September 2005 verstorben ist.  ...mehr

 

27.09.2005

Vorläufige Ergebnisse der Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005 im Freistaat Sachsen (ohne Wahlkreis 160 - Dresden I)
3 341 559 Wahlberechtigte des Freistaates Sachsen waren gestern aufgerufen - wie in den anderen 15 Bundesländern - die Abgeordneten des 16. Deutschen Bundestages zu wählen.  ...mehr

 

19.09.2005

Vorläufiges Wahlergebnis der Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005 im Freistaat Sachsen (ohne Wahlkreis 160 - Dresden I)
Die Landeswahlleiterin Professor Dr. Irene Schneider-Böttcher hat folgendes vorläufiges Wahlergebnis für die Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005 im Freistaat Sachsen bekannt gegeben.  ...mehr

 

19.09.2005

Vorläufige Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl am 18. September 2005
Nach Mitteilung der Landeswahlleiterin Prof. Dr. Irene Schneider-Böttcher betrug die Wahlbeteiligung im Freistaat Sachsen um 16.00 Uhr 56,4 Prozent.  ...mehr

 

18.09.2005

Vorläufige Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl am 18. September 2005
Nach Mitteilung der Landeswahlleiterin Prof. Dr. Irene Schneider-Böttcher betrug die Wahlbeteiligung im Freistaat Sachsen um 14.00 Uhr 42,7 Prozent.  ...mehr

 

18.09.2005

Vorläufige Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl am 18. September 2005
Nach Mitteilung der Landeswahlleiterin Prof. Dr. Irene Schneider-Böttcher betrug die Wahlbeteiligung im Freistaat Sachsen um 12.00 Uhr 29,2 Prozent.  ...mehr

 

18.09.2005

Vorläufige Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl am 18. September 2005
Nach Mitteilung der Landeswahlleiterin Prof. Dr. Irene Schneider-Böttcher betrug die Wahlbeteiligung im Freistaat Sachsen um 10.00 Uhr 12,2 Prozent.  ...mehr

 

18.09.2005

Nachwahl im Wahlkreis 160 (Dresden I) am 2. Oktober 2005
Nachdem in dem Wahlkreis 160 (Dresden I) die Wahlkreisbewerberin der NPD am 7. September 2005 verstorben ist, hat der Kreiswahlleiter gemäß § 82 Abs. 1 Satz 1 Bundeswahlordnung (BWO) in dem betroffenen Wahlkreis die Bundestagswahl zum 18. September diesen Jahres abgesagt und entsprechend den Regelungen des Bundeswahlgesetzes eine Nachwahl angekündigt.   ...mehr

 

09.09.2005

Wahlteilnahme sicherstellen, Briefwahl jetzt beantragen
Die Landeswahlleiterin Frau Professor Dr. Irene Schneider-Böttcher fordert alle Wahlberechtigten im Freistaat Sachsen auf, von ihrem aktiven Wahlrecht Gebrauch zu machen und durch ihre Stimmabgabe Einfluss auf die künftige Besetzung des 16. Deutschen Bundestages zu nehmen.   ...mehr

 

01.09.2005

KORREKTUR der Pressemitteilung vom 26.08.2005
Bundestagswahl 2005 - Sonderheft über die sächsischen Bewerber erschienen
243 Frauen und Männer in Sachsen bewerben sich um einen Sitz   ...mehr

 

29.08.2005

Bundestagswahl 2005 - Sonderheft über die sächsischen Bewerber erschienen
241 Frauen und Männer in Sachsen bewerben sich um einen Sitz
Das Statistische Landesamt hat zur diesjährigen Bundestagswahl heute ein umfangreiches Sonderheft „Bewerber zur Bundestagswahl 2005“ herausgegeben, teilt die Landeswahlleiterin Professor Dr. Irene Schneider-Böttcher mit.   ...mehr

 

26.08.2005

Ergebnis der Sitzung des Landeswahlausschusses über Beschwerden gegen die Zurückweisung von Kreiswahlvorschlägen
Nach dem klaren Signal aus Karlsruhe beschloss der Landeswahlausschuss in seiner heutigen Sitzung in Dresden über die fünf Beschwerden, die gegen die Zurückweisung von Kreiswahlvorschlägen durch die Kreiswahlausschüsse eingelegt worden waren.   ...mehr

 

25.08.2005

Landeswahlausschuss entscheidet über Beschwerden gegen die Zurückweisung von Kreiswahlvorschlägen
Nach Mitteilung der Landeswahlleiterin Professor Dr. Irene Schneider-Böttcher wurde in fünf Fällen gegen die Zurückweisung von Kreiswahlvorschlägen Beschwerde eingelegt.   ...mehr

 

24.08.2005

12 Landeslisten von Parteien zur Bundestagswahl zugelassen
„12 Parteien konkurrieren mit ihren Landeslisten bei der Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005 um die Zweitstimmen der Wählerinnen und Wähler in Sachsen“, so Landeswahlleiterin, Frau Prof. Dr. Irene Schneider-Böttcher, im Anschluss an die heutige Sitzung des Landeswahlausschusses.   ...mehr

 

19.08.2005

Ende der Einreichungsfrist
20 Landeslisten bei der Landeswahlleiterin eingereicht
Am heutigen Tage endete Punkt 18:00 Uhr die Einreichungsfrist für Wahlvorschläge zur Bundestagswahl am 18. September 2005.   ...mehr

 

15.08.2005

Etwa 3,6 Millionen Wahlberechtigte im Freistaat Sachsen bei der Bundestagswahl am 18. September 2005
Rund 3 605 000 Millionen im Freistaat Sachsen lebende Deutsche werden bei der bevorstehenden Bundestagswahl am 18. September nach Mitteilung der Landeswahlleiterin Frau Professor Dr. Irene Schneider-Böttcher wahlberechtigt sein.   ...mehr

 

13.08.2005

Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005
Gestern erklärte Bundespräsident Horst Köhler, dass die Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005 stattfindet. Nach Angaben der Landeswahlleiterin Professor Dr. Irene Schneider-Böttcher wurde mit den Vorbereitungen für eine vorgezogene Bundestagswahl bereits unmittelbar nach der Ankündigung des Bundeskanzlers, die Vertrauensfrage zu stellen, begonnen:   ...mehr

 

22.07.2005

Landeswahlleiterin stellt Informationen für Parteien ins Internet
Die Landeswahlleiterin Professor Dr. Irene Schneider-Böttcher hat heute in Vorbereitung der Wahl zum 16. Deutschen Bundestag die für die Einreichung der Kreiswahlvorschläge und der Landeslisten benötigten Formulare der Bundeswahlordnung ins Internet gestellt.   ...mehr

 

27.05.2005

Wahlkreiseinteilung für die Bundestagswahl 2006
Endgültige Kommunalwahlergebnisse
Im Vorfeld der Wahl zum 16. Deutschen Bundestag 2006 hat das Statistische Landesamt Sachsen die Wahlkreiseinteilung im Internet unter der Adresse https://www.statistik.sachsen.de/wahlen.htm veröffentlicht.   ...mehr

 

30.03.2005