1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Europawahl 2014

Informationen der Landeswahlleiterin

Am 19. September 2013 hat das Bundeskabinett den 25. Mai 2014 als Wahltag bestimmt.
 
Unabhängig vom Wahltermin dürfen die Wahlen der Vertreter für die Vertreterversammlungen nicht früher als zwölf Monate und die Wahlen der Bewerber nicht früher als neun Monate vor Beginn des Jahres durchgeführt werden, in dem die Wahl des Europäischen Parlaments ansteht (§ 10 Abs. 3 Satz 4 Europawahlgesetz). Daher können für die Europawahl im Jahr 2014 die Wahlen der Vertreter für die Vertreterversammlungen frühestens ab dem 1. Januar 2013 und die Wahlen der Bewerber selbst frühestens ab dem 1. April 2013 stattfinden. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
Ausgewählte aktuelle Rechtsgrundlagen für diese Wahl finden Sie unter den folgenden Links:
- Europawahlgesetz (EuWG)
- Europawahlordnung (EuWO)
- Bundeswahlgesetz (BWG)
- Wahlstatistikgesetz (WStatG)

Stand: 3. Februar 2014

Informationen

Wahlwerbung

Informationen zu Wahlwerbung, Wahlvergehen, Wahlvorbereitungsurlaub

Bekanntmachung

Bekanntmachung des Stellvertretenden Landeswahlleiters über die Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments am 25. Mai 2014 im Freistaat Sachsen

Terminkalender

Kalender für die Wahl zum 8. Europäischen Parlament am 25. Mai 2014

Marginalspalte

Der Bundeswahlleiter

Der Bundeswahlleiter und sein Stellvertreter werden vom Bundesminister des Innern auf unbestimmte Zeit ernannt. Zum Internetangebot gelangen Sie über folgenden Verweis:

Shop

Veröffentlichungen des Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen erhalten Sie über den Shop.

Download-Hinweis

Zum Öffnen der angebotenen pdf-Dokumente benötigen Sie den Acrobat-Reader. Diesen können Sie kostenfrei von der Internetseite der Firma Adobe downloaden.

 

© Statistisches Landesamt