1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Bundestagswahl 2017

Wahlberechtigte, Wähler und Zweitstimmenverteilung am 24. September 2017 und am 22. September 2013 in der kreisangehörigen Stadt Scheibenberg; Wahlkreis 164 Erzgebirgskreis I

Endgültiges Gemeindeergebnis - Veränderung gegenüber 2013

Merkmal 2017 2013 Verän-
derung
in %-Punkten
absolut % absolut %
Wahlberechtigte 1 752 x 1 856 x x
  Wähler 1) 1 570 89,6 1 392 75,0 14,6
    Ungültige Zweitstimmen 27 1,7 20 1,4 0,3
    Gültige Zweitstimmen 1 543 98,3 1 372 98,6 -0,3
      davon entfielen auf
CDU 513 33,2 658 48,0 -14,8
DIE LINKE 202 13,1 229 16,7 -3,6
SPD 149 9,7 184 13,4 -3,7
AfD 412 26,7 108 7,9 18,8
GRÜNE 44 2,9 34 2,5 0,4
NPD 18 1,2 41 3,0 -1,8
FDP 122 7,9 34 2,5 5,4
PIRATEN 6 0,4 31 2,3 -1,9
FREIE WÄHLER 30 1,9 42 3,1 -1,2
BüSo 0 0,0 2 0,1 -0,1
MLPD 0 0,0 1 0,1 -0,1
BGE 5 0,3 x x 0,3
Die PARTEI 15 1,0 x x 1,0
ÖDP 1 0,1 x x 0,1
Tierschutzpartei 18 1,2 x x 1,2
V-Partei³ 1 0,1 x x 0,1
DiB 7 0,5 x x 0,5
Andere x x 8 0,6 -0,6
1) Gemeinde führte 2017 Briefwahl für mindestens eine weitere Gemeinde durch.

(© Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen, Kamenz, 2017 - Auszugsweise Vervielfältigung und Verarbeitung mit Quellenangabe gestattet)

Grafische Darstellungen

Verteilung der gültigen Zweitstimmen in %

Veränderung gegenüber 2013 in %-Punkten

Weiterführender Link

Marginalspalte

Veröffentlichungen

 Statistische Berichte
© Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen