Hauptinhalt

Experimentelle Statistik: Forecast in der Tourismusstatistik

Die Daten der Tourismusstatistik sind ein wichtiger Konjunkturindikator. Deshalb sind zeitnahe Daten sehr gefragt. Um dem Bedarf an aktuellen Informationen Rechnung zu tragen wird ein Forecast-Verfahren angewendet, bei dem »Ankünfte« und »Übernachtungen« bereits vor dem Vorliegen der Ergebnisse der amtlichen Statistik prognostiziert werden können.

Das Liniendiagramm zeigt die Entwicklung der Anzahlen der Ankünfte und Übernachtungen in sächsischen Beherbergungen ab Januar 2019.

Methodische Hinweise

Die Befragung der in der amtlichen Statistik monatlich meldepflichtigen Beherbergungseinrichtungen sowie die Aufbereitung deren Daten nimmt eine gewisse Zeit in Anspruch, so dass die Ergebnisse jeder Befragung erst ca. 45 Tage nach Monatsende zur Verfügung stehen. 

 Das hier verwendete Forecast-Verfahren wurde vom Hessischen Statistischen Landesamt im Rahmen der experimentellen Statistik entwickelt. Mit Hilfe langer Zeitreihen können bereits ca. 15 Tage nach Abschluss eines Monats die Zahl der Ankünfte und Übernachtungen für diesen Monat prognostiziert werden.

Für dieses Forecast-Verfahren werden nur die Erhebungsdaten der Vormonate und -jahre verwendet, für den aktuellen Berichtsmonat gehen noch keine Erhebungsdaten in das Verfahren ein. Die beigefügte Abbildung zeigt jeweils eine Zeitreihe für »Ankünfte« und für »Übernachtungen« in allen sächsischen Beherbergungseinrichtungen, die aus den gemeldeten Erhebungsdaten ermittelt wurde und zum Vergleich jeweils eine Zeitreihe für die ab Anfang 2023 mit den über das Forecast-Verfahren berechneten Prognosewerten, die einen Monat früher als die Erhebungsergebnisse vorliegen.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Forecast-Verfahren finden Sie im Internetauftritt des Hessischen Statistischen Landesamtes. 

Zum Informationsangebot

 

Haben Sie Interesse an Forecast-Daten zur Tourismusstatistik?

Die monatlichen Prognosewerte für »Ankünfte« und »Übernachtungen« in Sachsen liegen im Statistischen Landesamt in der regionalen Gliederung nach Kreisen und Reisegebieten vor. Diese experimentellen Daten können jeweils ca. 17 Tage nach Monatsabschluss auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Sie haben Fragen?

Auskunftsdienst

Telefon: +49 3578 33-1913

E-Mail: info@statistik.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang