1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Rechtspflege

Ratgeber Recht

Ratgeber Recht
(© Staude)

Die Daten der verschiedensten Einrichtungen von Polizei und Justiz (Staatsanwaltschaft, ordentliche Gerichte, Strafvollzug) sind auf Grund der unterschiedlichen Erfassungszeitpunkte und Erfassungsmodalitäten nur eingeschränkt vergleichbar.

Gericht/Staatsanwaltschaft

Folgende Geschäftsstatistiken werden durchgeführt:

  • der Staatsanwaltschaften
  • der Strafgerichte
  • der Zivilgerichte
  • der Familiengerichte
  • der Verwaltungsgerichte
  • des Finanzgerichts
  • der Arbeitsgerichte
  • der Sozialgerichte.

Strafverfolgung, Strafvollzug

Die Kriminal- und Strafrechtspflegestatistiken liefern Informationen über Täter, Opfer, Fälle, Verfahren, Schäden und Rechtsfolgen. Sie sind in erster Linie Tätigkeitsnachweise, die Aufschluss über die in den einzelnen Abschnitten der Strafverfolgung stattfindenden Ausfilterungsprozesse geben. Sie messen nicht das »Hellfeld«, sondern sie messen jeweils die Ergebnisse der Bewertung von Polizei, Staatsanwaltschaft oder Gericht. Zur Erstellung eines exakten Lagebildes der Kriminalität sind zusätzliche Dunkelfelduntersuchungen (Täter- und Opferbefragungen) unumgänglich.

 

Zu den Kriminal- und Strafrechtspflegestatistiken (Strafverfolgung) zählen:

  • Polizeiliche Kriminalstatistik (wird im Landeskriminalamt erstellt)
  • Gerichtliche Strafverfolgungsstatistik
  • Strafvollzugsstatistik
  • Bewährungshilfestatistik (wird in Sachsen nicht durchgeführt)

Abschnitte der Strafverfolgung

1) ein Tatverdächtiger kann mehrere Straftaten begangen haben

1) ein Tatverdächtiger kann mehrere Straftaten begangen haben
(© StLA)

Schiedsstellen

Gemäß des Sächsischen Schiedsstellengesetzes wird die außergerichtliche Streitschichtung seit dem Jahr 2000 in Sachsen durch gemeindliche Schiedsstellen unterstützt. Rechtsstreitigkeiten durch Einigung der Parteien gütlich und mit geringem Kostenaufwand beizulegen, ist das Ziel der Verfahren vor den Schiedsstellen.

Die Statistik der gemeindlichen Schiedsstellen wird seit 2001 im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz und für Europa sowie des Staatsministeriums des Innern erhoben.

Marginalspalte

Medieninformationen

Kaum schwere Kriminalität in Sachsen - 5 Prozent der Verurteilten in Strafvollzug eingewiesen

Weitere Informationen

Struktur und Entwicklung der sächsischen Strafrechtspflege

Datenbank GENESIS

Daten erhalten Sie auch bei ...

Download-Hinweis

Zum Öffnen der angebotenen pdf-Dokumente benötigen Sie den Adobe-Reader. Diesen können Sie kostenfrei von der Internetseite der Firma Adobe downloaden.

© Statistisches Landesamt