1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Land- und Forstwirtschaft

Im Frühjahr prägen blühende Rapsfelder die sächsische Landschaft. Diese Ölfrucht (einschließlich Rübsen) wird auf rund 129 800 Hektar angebaut.

Im Frühjahr prägen blühende Rapsfelder die sächsische Landschaft. Diese Ölfrucht (einschließlich Rübsen) wird auf rund 129 800 Hektar angebaut.
(© H. Schwede)

Die landwirtschaftlichen Betriebe in Sachsen bewirtschafteten 2017 rund 901 000 Hektar (ha) landwirtschaftlich genutzte Fläche (LF). Das war zirka die Hälfte der sächsischen Bodenfläche. Die LF unterteilte sich in 704 600 ha Ackerland, 191 200 ha Dauergrünland und 5 300 ha weitere Nutzungsarten (Haus- und Nutzgärten, Rebland, Baumschulen, Obstanlagen). In den sächsischen landwirtschaftlichen Betrieben standen im März 2016 rund 5,1 Millionen Hühner, 485 500 Rinder, 654 300 Schweine, 94 600 Schafe, 10 800 Einhufer, 7 400 Ziegen sowie 25 600 Gänse, 76 900 Enten und 207 000 Truthühner. 2016 wurden im Freistaat 943 Millionen Eier erzeugt und 18 300 Tonnen Fleisch (ohne Geflügel) erschlachtet. Auf der LF brachten 2016 die Landwirte, Obst- und Gemüseanbauer, Gärtner und Winzer beachtliche Erntemengen ein. Bei Getreide wurde nach 2014 der zweithöchste Getreideertrag erreicht. Geerntet wurden insgesamt 2,9 Millionen Tonnen Getreide (einschließlich Körnermais), 481 200 Tonnen Raps und Rübsen, 267 300 Tonnen Kartoffeln und 903 900 Tonnen Zuckerrüben. Weiterhin wurden 101 700 Tonnen Baum- und 3 800 Tonnen Beerenobst sowie 56 700 Tonnen Gemüse geerntet.

    Flächennutzung

    • Flächenerhebung nach Art der tatsächlichen Nutzung
    • Erhebung der Siedlungs- und Verkehrsfläche

    Feldwirtschaft

    • Anbauflächen und Erträge
    • Feldfrüchte, Obst, Gemüse und Wein
    • Baumschulen und Zierpflanzen
    • Waldflächen 

    Viehwirtschaft

    • Viehbestände
    • Eiererzeugung, Haltungsformen
    • Schlachtungen und Fleischmengen
    • Milcherzeugung und -verwendung
    • Aquakulturen

    Betriebsstruktur

    • Rechtsformen und Betriebsgrößen
    • Pacht- und Eigentumsverhältnisse
    • Arbeitskräfte
    • Betriebswirschaftliche Ausrichtung

     

    Marginalspalte

    Karten INTERAKTIV

    Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2010

    Kleinräumige digitale Karten auf der Basis von Rasterzellen mit einer Gitterweite von 5 km

    Download-Hinweis

    Zum Öffnen der angebotenen pdf-Dokumente benötigen Sie den Adobe-Reader. Diesen können Sie kostenfrei von der Internetseite der Firma Adobe downloaden.

    © Statistisches Landesamt