1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Flächennutzung

Die amtliche Statistik wertet die im Kataster der Vermessungsverwaltungen geführte Nutzung der Flächen sekundärstatistisch aus. Demnach umfasste Sachsen zum Stichtag 31.12.2016 eine Landesfläche von 1 844 999 ha, wovon 83,3 Prozent zum Bereich Vegetation, 10,0 Prozent zum Bereich Siedlung, 4,4 Prozent zum Bereich Verkehr und 2,3 Prozent zum Bereich Gewässer zählten.

Die amtliche Statistik wertet die im Kataster der Vermessungsverwaltungen geführte Nutzung der Flächen sekundärstatistisch aus. Demnach umfasste Sachsen zum Stichtag 31.12.2016 eine Landesfläche von 1 844 999 ha, wovon 83,3 Prozent zum Bereich Vegetation, 10,0 Prozent zum Bereich Siedlung, 4,4 Prozent zum Bereich Verkehr und 2,3 Prozent zum Bereich Gewässer zählten.
(© Statistisches Landesamt)

Tabellen und Grafiken

Bodenfläche nach Art der tatsächlichen Nutzung 2017

Nutzungsart Fläche in ha
Bodenfläche insgesamt 1 844 997
Nutzungsartenbereich Siedlung 185 369
Wohnbaufläche 86 057
Industrie- und Gewerbefläche 34 595
Tagebau, Grube, Steinbruch 20 214
Fläche gemischter Nutzung, Halde 5 454
Fläche funktionaler Prägung 8 253
Sport, Freizeit- und Erholungsfläche 27 042
Friedhof 1 737
Nutzungsartenbereich Verkehr 81 028
Straßenverkehr, Weg, Platz 68 913
Bahn- und Flugverkehrverkehr 12 114
Nutzungsartenbereich Vegetation 1 534 746
Landwirtschaft 1 003 045
Wald, Gehölz 504 828
Heide, Moor, Sumpf 3 310
Unland, vegetationslose Fläche 23 564
Nutzungsartenbereich Gewässer 43 854
Fließgewässer 14 592
Hafenbecken 53
Stehendes Gewässer 29 209
Siedlungs- und Verkehrsfläche 246 182

(© Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen, Kamenz, November 2018 - Auszugsweise Vervielfältigung und Verbreitung mit Quellenangabe gestattet)

Durch die Umstellung der Datengrundlage von ALB (Automatisiertes Liegenschaftsbuch) auf ALKIS (Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem) in der Vermessungsverwaltung kam es zu teilweise gravierenden Veränderungen zu den Vorjahren, die in den meisten Fällen nicht die tatsächlichen Nutzungsänderungen wiederspiegeln. Zusätzlich führte der Übergang von der Betrachtungsebene "Buchfläche" auf "Geometriefläche" zu einer Zunahme der für Sachsen insgesamt ausgewiesenen Bodenfläche.

Bodenfläche am 31. Dezember 2017 nach Nutzungsarten

Die Grafik zeigt die Aufteilung der sächsischen Landesfläche nach Nutzungsartenbereichen.

Die Grafik zeigt die Aufteilung der sächsischen Landesfläche nach Nutzungsartenbereichen.
(© Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen)

Hier finden Sie weitere Daten zur Flächennutzung.

Analysen

Hier finden Sie ausgewählte Artikel der Zeitschrift »Statistik in Sachsen«.

Erläuterungen

Die Flächenerhebung nach der Art der tatsächlichen Nutzung liefert Grundlageninformationen für raumordnungspolitische Entscheidungen auf Bundes-, Länder- und Gemeindeebene. Mit Hilfe der erhobenen Daten werden regionale Vergleiche und Zeitvergleiche der Bodennutzung in Deutschland auf einheitlicher Basis möglich. Die Fortschreibung der Bodennutzung gehört zu den unverzichtbaren Informationsgrundlagen des Bodenschutzes.

 

Die amtliche Statistik wertet die im Kataster der Vermessungsverwaltungen geführte Nutzung der Flächen sekundärstatistisch aus. Auskunftspflichtig ist der für die Führung des Liegenschaftskatasters zuständige Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen. Erhebungsmerkmal dieser Erhebung sind die Bodenflächen nach Art der tatsächlichen Nutzung.

 

Die rechtliche Grundlage für die Durchführung der Flächenerhebung bildet das Gesetz über Agrarstatistiken (Agrarstatistikgesetz - AgrStatG).

Marginalspalte

Weitere Informationen

Qualitätsbericht

Im Qualitätsbericht finden Sie neben allgemeinen Angaben auch Informationen zu Zweck und Ziel der Statistik, Erhebungsmethodik, Genauigkeit und Aktualität, zeitliche und räumliche Vergleichbarkeit der Ergebnisse und Bezügen zu anderen Statistiken. 

Download-Hinweis

Zum Öffnen der angebotenen pdf-Dokumente benötigen Sie den Adobe-Reader. Diesen können Sie kostenfrei von der Internetseite der Firma Adobe downloaden.

© Statistisches Landesamt